Praxis Bild 1

Endodontie (Wurzelkanalbehandlung)

Tiefe Karies, Trauma oder allgemeine Abwehrschwäche können zu äußerst schmerzhaften Entzündungen des Zahnnervs führen (Pulpitis). Der Nerv muss entfernt, der Hohlraum desinfiziert und aufgefüllt werden.

 

Durch Anwendung erprobter, aber auch neuester Behandlungsmethoden kann die Erfolgsrate solch einer Zahnwurzel-Behandlung deutlich gesteigert werden.

 

Solche modernen Techniken sind:

– Computergesteuerter Einsatz von flexiblen Nickel-Titan-Feilen
– Einsatz von Lupenbrillen und Stereomikroskopen mit bis zu

25-facher Vergrößerung

– Elektrometrische Längenbestimmung zur genauen

Längenbestimmung der Wurzelkanäle und Reduzierung

von Röntgenstrahlung

– Verbesserte Spülprotokolle für eine gründliche Desinfektion
– Thermoplastische, computergesteuerte Wurzelfüllung
– Kofferdam zur Verhinderung einer Reinfektion.

weiter >